Argumente für die Automatisierung des Kreditorenbuchhaltungsbereichs

30. Januar 2014 | Rechnungs-Workflow

Aus der Analyse, die jede PA-Abteilung bei der Betrachtung der Automatisierung ihrer Prozesse vornimmt, ergeben sich zwei grundlegende Werte, die das Wesen der Veränderung ausmachen.

Vorteile der Automatisierung

ROI (Kapitalrendite)

Auf der einen Seite haben wir den ROI oder Return on Investment. Es ist so einfach wie das Zermalmen der Zahlen und die Bewertung des wirtschaftlichen Nutzens der Umstellung gegenüber den erforderlichen Investitionen. Im Falle der Automatisierung ist die Zahl immer positiv und größer als 1 (manchmal viel größer als eins!).

Wetter

Auf der anderen Seite gibt es den Wert, eine neue Verfügbarkeit von Zeit zu haben. Automatisierung wird immer Zeit sparen. Zeit, um viele Dinge zu verbessern, und Zeit, um über Strategie nachzudenken. Der Bereich der Kreditorenbuchhaltung kann sich weiterentwickeln und die wichtigste Wertquelle für ein Unternehmen sein, wenn es in der Lage ist, mehr zu tun als nur Daten einzugeben und Rechnungen von Hand zu buchen. Sie kann zum Akteur der Analyse und Beobachtung des Geschäfts werden und eine neue nützliche Vision in den Bereich Einkauf und Beschaffung bringen.

Wenn ein Kreditorenbuchhalter sich also nachdrücklich dafür einsetzen muss, dass das Unternehmen den Schritt zur Automatisierung des AP-Bereichs unternimmt, muss er nur diese beiden Variablen und die Konsequenzen, die sie in Summe für die Rentabilität des Unternehmens haben, darlegen.

Steigern Sie die Produktivität Ihres Unternehmens und optimieren Sie Ihre Abrechnungsprozesse

Haben Sie noch Zweifel? Kontaktieren Sie uns unter

1 + 3 =